Alarmaufschaltung

Kein Alarm bleibt unbemerkt!

Eine Alarmanlage ist am wirkungsvollsten, wenn sie auch über eine Alarmaufschaltung verfügt. Darum empfehlen wir für alle unsere Alarmsysteme die Aufschaltung an unsere 24-Stunden-Wachzentrale. Wenn Sie keine Alarmaufschaltung haben, wird nur die Sirene Ihrer Anlage aktiviert. Aber nach den gesetzlich vorgeschriebenen drei Minuten schaltet sich diese automatisch wieder ab. Erfahrungsgemäß wird einer Sirenenauslösung, ob bei Tag oder Nacht, wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Oft wird sogar gedacht, dass es ein Fehlalarm war und der Besitzer vor Ort ist, wenn die Sirene wieder verstummt. Mit einer Aufschaltung auf unsere Wachzentrale sind Sie auf der sicheren Seite. Die erfahrenen Sicherheitsmitarbeiter reagieren sofort gemäß eines vorher mit Ihnen erstellten Alarmplans. Unmittelbar nach einem Alarm ruft die Wachzentrale im Objekt an und überprüft den Vorfall. Wenn niemand ans Telefon geht oder sich die Person nicht mit Namen und Codewort identifizieren kann, wird in der Regel direkt die Polizei verständigt. Aber auch auf weitere akute Gefahren, wie etwa Feuer, Gas oder Überfälle, kann durch die Alarmaufschaltung auf die Wachzentrale besonders schnell reagiert werden. Alle unsere Alarmanlagen lassen sich um entsprechende zusätzliche Gefahrenmelder erweitern. Mit einer Alarmaufschaltung erhalten Sie also einen entscheidenden Sicherheitsvorteil.

Tätern auf der Spur

Unsere Einbruchmeldeanlagen sind so konzipiert, dass wir genau sagen können, wo sich ein Eindringling gerade im Gebäude aufhält. Jedes Element der Anlage wird gesondert gekennzeichnet und separat aufgeschaltet. Somit erkennen wir den Verlauf eines Einbruchs im Detail. Etwa, in welchen Räumen der Täter bereits war und über welche Türen oder Fenster er sich Zugang verschafft hat. Das ist wichtig für den Zugriff durch die alarmierte Polizei, aber auch, um zu wissen, wo vielleicht zusätzliche Sicherungsmaßnahmen notwendig sind. Unsere Erfahrung zeigt, dass durch die schnelle Reaktion der Wachzentrale die Täter oft noch an Ort und Stelle gefasst und so Einbruchsschäden minimiert werden.

Alarm – Falsch oder echt?

Sie haben aus Versehen einen Alarm in Ihrem Objekt ausgelöst? Das kann passieren. Keine Angst, deswegen fährt noch nicht die Polizei bei Ihnen vor. Unsere Wachzentrale verfährt nach einem persönlichen Alarmplan, den wir mit Ihnen erstellen. Dieser sieht einen genauen Ablauf vor, was im Falle eines Falles zu geschehen hat. Bei Alarmauslösung meldet sich die Wachzentrale bei Ihnen telefonisch. Sollten Sie selbst den Alarm verursacht haben, können Sie mit einem vereinbarten Geheimwort die Alarmbearbeitung abbrechen. Nur wenn wir Sie nicht im Objekt erreichen und mehr als eine Alarmzone ausgelöst wurde, verständigt unsere Wachzentrale unverzüglich die Polizei sowie die vereinbarte Vertrauensperson mit einem Schlüssel zum Objekt.

Veraltete Alarmanlagen nachrüsten

Die meisten Alarmanlagen können unabhängig vom Standort in ganz Deutschland von AST überwacht werden. Neben den Alarmen werden auch Störungen und Sabotageversuche an unsere Wachzentrale übermittelt. Dies bietet Ihnen ein hohes Maß an Komfort, denn Sie können sich darauf verlassen, dass sich Ihre Alarmanlage immer in einem einwandfreien Zustand befindet. Auf zusätzliche, teure Wartungs- oder Serviceverträge kann verzichtet werden. Sie können auch Ihre bestehende Alarmanlage, die bisher ohne Aufschaltung lief, nachträglich an unsere Wachzentrale anbinden lassen. Rüsten Sie einfach das entscheidende Maß an Sicherheit nach!