Verkabelte Alarmanlagen

Sicherheit gut verdrahtet!
Alarmanlagen, die verdrahtet oder verkabelt sind, gehören zu den bewährten Sicherheitslösungen am Markt. Ihr Einbau empfiehlt sich besonders für Neubauten oder in Renovierungsphasen bestehender Objekte. So kann die Anlage besonders unauffällig montiert und harmonisch integriert werden. Auch in gewerblichen Objekten lässt sich die Kabelverlegung gut umsetzen. Ausgerüstet mit zusätzlichen Meldern bieten diese modernen Alarmanlagen auch zusätzlichen Schutz vor Gas, Feuer, Wasser oder Überfällen.
Verkabelte Alarmanlagen bestehen in der Regel aus einer Alarmzentrale und verschiedenen Sensoren und Meldern. Mit diesen wird ein Objekt individuell optimal abgesichert. Wird die Alarmanlage professionell installiert, bietet sie einen wirkungsvollen Schutz, denn eine Sabotage von außen ist fast ausgeschlossen.

Die Alarmzentrale – das Gehirn des Systems
Die Zentrale ist sozusagen das Gehirn des gesamten Sicherheitssystems. Alle Sensoren stehen in direkter Verbindung mit der Zentraleinheit. Die Verbindung kann bevorzugt über Kabel, aber auch per Funk hergestellt werden. Die Zentrale speichert alle Ereignisse, also ausgelöste Alarme, aber auch Störungen, Sabotageversuche und alle Scharf- und Unscharfschaltungen. Nichts gerät so in Vergessenheit und kann selbst noch nach Wochen nachvollzogen werden.

Bedienung leicht gemacht
Meistens wird die Bedienung der verkabelten Alarmanlage über eine oder mehrere Tastaturen vorgenommen, die im Eingangs- oder Ausgangsbereich installiert sind. So kann bequem direkt beim Kommen oder Gehen scharf- und unscharf geschaltet werden. Notwendig ist dafür ein Zahlencode, der über die Tastatur eingegeben werden muss. Wir bieten aber auch viele andere Möglichkeiten der komfortablen Bedienung Ihrer Anlage, etwa per Fingerabdruck-Scanner oder Proximity-Chip-Leser.
Verkabelte Alarmsystem ermöglichen es auch, unterschiedliche Bereiche oder Räume eines Objektes unabhängig voneinander scharf- oder unscharf schalten. So können mit der gleichen Anlage zum Beispiel um 18 Uhr die Büros scharf geschaltet werden, während im Lager noch bis 21 Uhr weiter gearbeitet wird. Erst zu dieser Zeit erfolgt dann die separate Scharfstellung für diesen Bereich.

Täglicher Sicherheitscheck
Über die Aufschaltung an unsere Wachzentrale wird jeder Alarm sofort entsprechend Ihres persönlichen Alarmplans von uns behandelt. Zugleich gewährleistet die Aufschaltung auch eine Fernwartung Ihrer Alarmanlage. Ein täglicher Routine-Check, der automatisch Ihr System abgleicht, informiert uns sofort über etwaige Störungen oder Sabotageversuche an Ihrer Alarmanlage. Sie können also immer darauf bauen, dass jede Einheit und jedes Element Ihres Sicherheitssystems funktionstüchtig und einsatzbereit ist.

Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gerne.